Warum kostet ein Welpe vom Züchter sein Geld?

Hierzu möchte ich ein wenig ausholen. Und Ihnen die Züchterseite ein wenig zu erklären. Wenn wir als Züchter mit dem Gedanken spielen uns eine Zuchthündin / Zuchtrüden zuzulegen, dann ist es meist ein Welpe. Warum einen Welpen fragen Sie sich jetzt? Einen Welpen können wir von  Anfang an viel besser in ein bestehendes Rudel integrieren.

Wir können von Anfang an beeinflussen, wie der Welpe erzogen wird, was sie erleben und wie der Charakter sich entwickelt. Allerdings haben wir dann noch keine Zuchthündin/ Zuchtrüden. In der Welpenzeit prägen wir unsere Welpen, wir nehmen sie so gut es geht überall mit hin, besuchen eine Hundeschule, damit sie auch andere Hunde kennenlernen und nicht nur das eigene Rudel. Beschäftigen uns intensiv mit jedem einzelnen 

Hund.

 

Jetzt kommen wir dazu, wie der weitere Ablauf ist, wenn der Welpe ausgewachsen ist.

Als erstes müssen wir verschiedene Untersuchungen durchführen. Damit man aber die dafür benötigten Unterlagen bekommt, ist der Züchter verpflichtet sich einem Zuchtverband anzuschließen. Hier entstehen Kosten für die Mitgliedschaft, Zuchtbuch, Zuchtwartbesuche, Zuchtzulassungen, Ausstellungen und die dazugehörigen Papiere.

Noch haben wir lange keine Welpen in Sicht. Die Hündin / der Rüde hat noch keine Zuchtzulassung- aber der Züchter schon jede Menge Geld investiert.

Die Zuchttauglichkeitsuntersuchungen sind Rassespezifisch und hängen auch vom Verein ab. 

Beim Labrador sind es z.B. Röntgenuntersuchung in Narkose auf HD,ED,OCD, Gentest auf die verschiedenen Labrador Erbkrankheiten (mittlerweile 18 Stück), umfangreiche Tierärztliche Untersuchungen, Impfungen, Entwurmungen und ähnliches.

Diese Untersuchungen kosten sehr viel Geld, kommt dann beim Röntgen heraus, dass die Hündin/ der Rüde nicht HD/ED/OCD frei ist, werden sie nicht zur Zucht zugelassen. Jetzt wissen wir als Züchter, dass wir einen mehrere tausend Euro teuren Hund haben, aber niemals Welpen haben werden.

Ist die Hündin gesund und topfit, geht es auf die Suche nach einem passenden Deckrüden.

Für einen Deckrüden geht es auf die Suche nach passenden Hündinnen.

Außerdem haben wir als Züchter noch einiges mehr an laufende Kosten PRO Hund, hierzu zählen z.B.

- Hundesteuer

- Hundehaftpflicht

- hochwertiges Trockenfutter

- hochwertige Leckerchen

- Vereinskosten

- die Hunde werden gechipt und werden mehrmals entwurmt

- die Welpen bekommen Gesundheitszeugnisse und Ahnentafeln und werden ebenfalls geimpft, gechipt und entwurmt

- Wurfabnahme durch den Tierarzt und Zuchtwart

- Spielzeug für die Welpen und großen Hunde

- Tierarztkosten allgemein 

- Wurfvorbereitung ( mehrere Progesterontests, Abstriche und und und...)

- Herpes Impfung der Mutterhündin

- Deckrüden Gebühren plus Fahrtkosten zum Deckrüden

- Röntgen auf HD/ED/OCD

- Fahrtkosten zum Tierarzt 

- Wurfbox

- Stromkosten für Wärmelampen

- Heizung

- Wasser

- Waschmaschine, die 4 mal am Tag läuft

- Webseiten Gestaltung 

- Handy und Festnetz Verträge

- Ausstellungen

- Hundekörbchen/ Hundesofas

- usw. usw. usw.

Wenn Sie das alles lesen, wird einem sehr schnell klar, dass auch die Anzahl der Welpen den Preis korreliert. 

Der Preis ist nicht der Gewinn, und nicht bei jedem Wurf sind die Kosten gedeckt. Es gibt auch mal Würfe mit 2-3 Welpen oder die Welpen / Mutterhündin wird krank oder Kaiserschnitte etc... das sprengt sehr schnell jeden finanziellen Rahmen.

Wir züchten aus Liebe und Leidenschaft mit unseren Hunden und nicht aus Gewinnabsichten. Unsere Hunde sind unsere Familie und leben mit uns im Haus und sind überall, wo wir auch sind. Die Arbeitsstunden, die wir in unsere Welpen und unsere großen Hunde stecken sind unbezahlbar. 

Hier läuft es nicht nur nebenher, denn wir sind rund um die Uhr für unsere großen und für jeden Wurf da. Wir schlafen neben der Wurfbox, schlagen uns Nächte um die Ohren, haben immer ein Auge auf unsere Welpen und leben für unsere Hunde.

Die Prägephase der Welpen ist das WICHTIGSTE für uns und wir geben alles um sie auf ihr Leben vorzubereiten!

Je billiger Sie einen Welpen kaufen, desto öfter wird die Mutterhündin gedeckt und wird zur Gebärmaschine! Unterstützen Sie auf KEINEN FALL das Leid der Billigwelpen. Hier müssen die armen Hündinnen am STÜCK und bei JEDER Läufigkeit Welpen bekommen.

Bei uns bleiben die Hündinnen nach jedem Wurf mindestens ein Jahr ohne Welpen, oft sogar auch länger.

Welpen bei seriösen Züchtern, die nicht an gesundheitlichen Untersuchungen und an guter Haltung sparen haben ihren Preis. Wer sich informiert , wird wissen was ein GUTER WELPE kostet.

Er ist jeden CENT wert... Hier spielt Sauberkeit, Gesundheit, Zuneigung, und sehr viel Liebe eine große Rolle. Wir züchten mit Herz und Verstand!!!

Bitte überlegen Sie sich gut, wo Sie Ihren Welpen kaufen!!!

Julia und Jannik

© 2015 by Labradore of the wonderful Dream
Julia & Jannik van Hall